deutsch  |  english

vicsystem >> run to victory irinas training system                                         VICSYSTEM 2.0
Benutzer
Passwort
Merken vergessen? 
Laufschule/-technik
:: Anmelden
 
:: Trainingsplan
:: Ergänzungstraining
:: Lauftechnik
:: Regeneration
 
:: Laufwoche Trainingslager
 
:: Ausrüstung
:: Leistungstests
:: Ernährung
:: Nahrungsergänzung
:: Doping
:: Beschwerden
:: Übertraining
:: Alternativtraining
 
:: FAQs
:: Newsletter
:: Impressum
 
:: Links
 


Lauftechnik und Laufstil
Ganz grundsätzlich kann man zwischen dem Fersen-, dem Mittelfuss- und dem Vorfusslaufen unterscheiden. Jeder Mensch hat sich aus diesen drei Grundformen heraus, seinen individuell perfekten Laufstil erarbeitet. Alle Muskelschlingen, Sehnen und Bänder aber auch das Knochensystem haben sich auf diesen Laufstil abgestimmt.
 
Wenn du nun als ausgewachsener Mensch versuchst, von einem Tag auf den anderen deinen Laufstil zu ändern, dann endet dies nicht selten beim Physiotherapeuten! Darum empfehlen wir dir, keine Laufstilkorrekturen vorzunehmen, insbesondere wenn du bis jetzt keine Probleme hattest. Falls du Beschwerden hast oder hattest, raten wir dir zu einer genauen Laufstilanalyse in einem Biomechanischen-Institut. Mit den gewonnenen Erkenntnissen kannst du dann langsam beginnen, deinen Laufstil umzustellen. Diese Korrekturen beschäftigen dich aber über mehrere Jahre.
 
Möglicherweise erhältst Du massgeschneiderte Einlagen für Deine Laufschuhe. Auch an diese muss man sich langsam gewöhnen! Mach also nicht gleich vom ersten Tag an den vollen Trainingsumfang, falls Du auf Einlagen oder andere Laufschuhe wechselst.

Welchen Laufstil haben die Top-Läufer
Bei den Top-Läufern sieht man alle Laufstile, Fersenläufer, Vorfussläufer und auch eindeutige Fehlstellungen der Füsse! Diese Läufer haben aber durch jahrelanges Training, mit welchem sie schon in ihrer Jugend begonnen haben, ihren Laufstil ökonomisiert, d.h. sie laufen nun wie sie laufen und das erst noch schnell. Auf jeden Fall ist der Laufstil aber abhängig von der Geschwindigkeit. Bei lockeren Trainings rollt man eher über die Ferse ab und bei schnelleren Einheiten landet man auf dem Mittel- oder Vorfuss. Bei einem Marathon kann man sich beide Laufstile zu Nutze machen, also zwischendurch immer wieder für einige Kilometer lang über die Ferse rollen. So lässt sich die Belastung für das Muskelsystem ein wenig verteilen.

Lauf-ABC
Ein- oder zweimal pro Woche sollte man an seiner Lauftechnik arbeiten, denn schon kleine Fehler im Laufstil können sich negativ auf die Laufleistung auswirken oder können Überlastungserscheinungen zur Folge haben. VICSYSTEM sagt dir, an welchem Tag du welche Übungen absolvieren sollst.

Irina macht alle Übungen vor, damit Du genau siehst, wie es gemacht wird oder gemacht werden soll.

Alle Übungen in einem PDF, bequem zum ausdrucken und mitnehmen:

Beispiele aus Laufschule
Beispiele aus Laufschule











Bist Du zu schwer?
© by VICSYSTEM® eine Dienstleistung der Athena AG